Im vielfältigen musikalischen Leben der Region Luzern spielt das Orchester Santa Maria eine eigene und besondere Rolle. Engagierte Streicherinnen und Streicher, denen die Musik Leidenschaft geworden ist, wollen sich in der wöchentlichen und z.T. auch intensiveren projektbezogenen Orchesterarbeit überdurchschnittlichen Ansprüchen stellen. Dies gilt für die ca. 25 Mitglieder – die meisten davon Amateurmusiker – gleichermassen wie für die Musikstudenten und Berufsmusiker, die ihre Erfahrung und ihr musikalisches Können in der Probenarbeit gerne einbringen. Die Konzertmeisterin und Stimmführer sowie Bläser sind Profis aus der Region. Letztere werden nach Bedarf gegen Ende eines Projekts beigezogen.

Das Orchester veranstaltet jährlich zwei bis drei eigene Konzerte. Es pflegt eine breite Palette der musikalischen Literatur, vom Barock bis zur Moderne, und tritt sowohl als Streich- oder Kammerensemble wie auch in grosser Sinfoniebesetzung auf. Bekannte Orchesterwerke haben dabei ebenso einen Platz wie unbekannte Trouvaillen. Das Orchester bietet dabei sowohl jungen Solisten (aus der Region) wie auch bekannten Grössen ihres Faches eine musikalische Plattform. Die Zusammenarbeit mit hiesigen und auswärtigen Chören stellt einen zusätzlichen festen Bestandteil im Konzertleben des Orchesters Santa Maria dar.

Dirigent

Stimmführer/innen

Organisation

Unser Dirigent

DIRIGENT SEIT 2008

Nach dem Abschluss seines Solistendiploms 2003 als Violinist, hat Droujelub Yanakiew die musikalische Laufbahn als Dirigent eingeschlagen. Seine Arbeit wurde bald anerkannt und er wurde 2005 vom Schweizerischen Tonkünstlerverein als Stipendiat der „Kiefer-Hablitzel-Stiftung“ ausgewählt. Im Sommer 2010 hat Droujelub Yanakiew sein Dirigier-Masterstudium an der Zürcher Hochschule der Musik in der Klasse von Professor Johannes Schlaefli abgeschlossen. Seine dirigentische Entwicklung wurde unterstützt und beeinflusst durch die Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten wie Bernard Haitink, Ralf Weikert, Jesùs Lòpez Cobos, Peter Eötvös und Stefan Asbury. Ein wichtiger Teil seiner Erfahrungen konnte er während seinen Assistenzen bei Roberto Benzi, Johannes Schlaefli, Marc Kissoczy und Franco Trinca sammeln. In den letzten Jahren hat Droujelub Yanakiew mit vielen verschiedenen Orchestern gearbeitet – u.a. mit dem Berner Symphonieorchester, der Südwestdeutschen Philharmonie, dem Sinfonieorchester Biel, Festival Strings Lucerne, Musikkollegium Winterthur, Collegium Musicum Basel, San Juan Sinfonieorchester (Argentinien), Sofia Sinfonieorchester, Karlsbad Sinfonieorchester und dem Kammerorchester Berg. Nebst dem Orchester Santa Maria ist Droujelub Yanakiew Dirigent des Zuger Jugendorchesters, des Variaton Orchesters Bern und der Cappella dei Giovani. Sein Debüt in der Tonhalle Zürich hatte er im Dezember 2008 mit der 6. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch. Das Debüt im grossen Saal des KKL Luzern erfolgte im November 2010 mit dem Orchester Santa Maria und dem Cellisten Thomas Demenga als Solisten.

Nebst seiner Tätigkeit als Dirigent ist D. Yanakiew Mitglied der Festival Strings Lucerne.

Unsere Stimmführer/innen

KONZERTMEISTERIN

Keiko Yamaguchi wurde in Tokio geboren. Sie studierte an der Tokyo National University of Fine Art and Music bei Takashi Shimizu und später in Basel bei Adelina Oprean und Gérard Wyss.

Sie absolvierte an der Hochschule Luzern – Musik bei Giuliano Carmignola das Solistendiplom mit Auszeichnung. An der Schola Cantorum Basiliensis bildete sie sich bei Chiara Banchini auf der Barockgeige weiter. Während ihrer Studienzeit in Japan erhielt Keiko Yamaguchi sehr wichtige musikalische Impulse vom Amadeus Quartett und von Yasuro Sumi.

Keiko Yamaguchi ist Mitglied des Luzerner Sinfonieorchesters, des Ensemble Amalthea und des Duos mit Rosario Conte. Mit einer besonderen Vorliebe für Kammermusik auf historischen und klassischen Instrumenten spielt sie ein Repertoire vom Hauptbarock bis zur zeitgenössischen Musik.

Keiko Yamaguchi liebt die Natur und verbringt ihre freie Zeit zwischen Bergen und Meer.

STIMMFÜHRUNG 2. GEIGEN

Benno Hegi wurde in Luzern geboren. Seinen ersten Violinunterricht erhielt er an der Musikschule Littau. Nach der Matur studierte er am Konservatorium Luzern bei Gunars Larsens und erhielt 1989 das Lehrdiplom mit Auszeichnung. Danach setzte er seine Ausbildung bei Keiko Wataya am Utrechts Conservatorium fort und besuchte Meisterkurse bei Gérard Poulet und Franco Gulli.
Benno Hegi unterrichtet an den Musikschulen Luzern und Emmen. Neben seiner Unterrichtstätigkeit ist er seit 2003 Konzertmeister des Orchester Emmen und Stimmführer des Orchester Santa Maria. Mit beiden Orchestern ist er auch schon solistisch in Erscheinung getreten.

STIMMFÜHRUNG BRATSCHE

Geboren und aufgewachsen in Luzern.
Violastudium am Konservatorium Luzern bei Cornel Anderes und am Konservatorium Bern bei Henrik Crafoord. Lehrdiplom und Konzertreifeprüfung.
Gastsemester an der Hochschule für Musik Franz Liszt, Weimar bei Prof. Alfred Lipka.
Meisterkurse bei Franco Gulli, Hermann Voss, Hartmut Rohde.
Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Luzern seit 1992, sowie an der Musikschulen Stans (1995 bis 2005). Spielt nebst dem Engagement als Stimmführerin des Orchesters Santa Maria in weiteren Kammermusikformationen und Orchestern, u.a. 21st Century Symphony Orchestra, Bach-Ensemble Luzern, Camerata Musica Luzern, Zuger Sinfonietta.

STIMMFÜHRUNG CELLO

Yuriko Irasawa, geboren in Japan, erhielt ihren ersten Musik- und Klavierunterricht im Alter von vier Jahren. Im zehnten Lebensjahr begann sie mit dem Cello-Unterricht. Nach dem Musikgymnasium studierte sie Violoncello bei Prof. Keishi Miki an der Tokyo National University of Fine Arts and Music und schloss mit dem Master of Arts ab. Ein Zusatzstudium bei Prof. Peter Hörr an der Hochschule für Musik und Theater in Bern führte sie zum Konzertdiplom.
Weitere musikalische Impulse folgten an internationalen Meisterkursen bei Daniel Shafran, Lynn Harrell, Siegfried Palm, Wolfgang Böttcher, Johannes Goritzky, Arto Noras, Eberhard Finke und dem Abegg Trio.
Neben ihrer Konzerttätigkeit in diversen Kammermusik-Formationen und als Orchester-Zuzügerin (u.a. beim Tokyo Symphony Orchestra, Tokyo Philharmony Orchestra, Zürcher Kammerorchester) wirkte sie auch an zahlreichen Aufnahmen für Rundfunk und Television mit. Yuriko Irisawa ist unter anderem Mitglied der Camerata Musica Luzern und des 21st Century Orchestra. Sie unterrichtet an verschiedenen Musikschulen.

Die Organisation

Vorstand, Jahresbericht, Statuten

klein3013

Eventmanagerin (CAS). Seit 2004 Mitglied im Orchester, seit 2008 Vorstandsmitglied und seit 2013 Präsidentin des Orchesters Santa Maria.

Janine Wigger Sidler
Leitung / Engagements
klein3013

Primarschullehrer in Luzern. Seit 30 Jahren Vorstandsmitglied.

Matthias Burri
Logistik / Vize-Leitung
klein3017

Mathematiklehrer im Ruhestand, Vorstandsmitglied seit 2017

Theophil Schreck
Finanzen
klein3017

Primarlehrerin. Seit 3 Jahren Mitglied und seit 2017 Vorstandsmitglied Orchester Santa Maria.

Andrea Herger
Noten / Konzertlokale
klein3013

Dr. sc. Nat. ETH, Verfahrensingenieur. Seit 2011 Mitglied im Orchester Santa Maria, im Vorstand seit 2017.

Simon Haas
Werbung / Fundraising
klein3013

Primarlehrerin, seit 2005 Mitglied und seit 2016 im Vorstand des Orchesters Santa Maria.

Esther Bättig
Donatoren / Gönner
klein3013

Dipl. Geograph, IT Abteilungs- und Projektleiter. Präsident OSM 1991-2004, ab 2017 wieder Vorstandsmitglied.

Christoph Marbach
Besetzung Streicher
Flöte_16zu10

Musikerin MH, Flötistin und Querflötenlehrerin. Vorstandsmitglied seit 2016.

Andrea Zurfluh
Besetzung Bläser