Orchester Santa Maria

Keiko Yamaguchi, Konzertmeisterin

Keiko Yamaguchi wurde in Tokio geboren. Sie studierte an der Tokyo National University of Fine Art and Music bei Takashi Shimizu und später in Basel bei Adelina Oprean und Gérard Wyss.

Sie absolvierte an der Hochschule Luzern – Musik bei Giuliano Carmignola das Solistendiplom mit Auszeichnung. An der Schola Cantorum Basiliensis bildete sie sich bei Chiara Banchini auf der Barockgeige weiter. Während ihrer Studienzeit in Japan erhielt Keiko Yamaguchi sehr wichtige musikalische Impulse vom Amadeus Quartett und von Yasuro Sumi.

Keiko Yamaguchi ist Mitglied des Luzerner Sinfonieorchesters, des Ensemble Amalthea und des Duos mit Rosario Conte. Mit einer besonderen Vorliebe für Kammermusik auf historischen und klassischen Instrumenten spielt sie ein Repertoire vom Hauptbarock bis zur zeitgenössischen Musik.

Keiko Yamaguchi liebt die Natur und verbringt ihre freie Zeit zwischen Bergen und Meer.