Gastdirigent

Lukas Meister (Dirigent 1996)

Lukas Meister wurde 1973 in Zürich geboren. Er erhielt mit sieben Jahren den ersten Klavier- und Violinunterricht. Nach der Matura studierte er am Konservatorium Zürich Klavier, Violine und Bratsche, sowie an der Universität Zürich Musikwissenschaft, Musikethnologie und Philosophie. 1994 trat er in die Schweizer Kapellmeisterklasse der Konservatorien Basel, Bern, Genf und Zürich ein. Er erhielt 1996 den 1.Preis der W. und B. Alter-Stiftung. Seit seinem 17. Lebensjahr leitet er als Gründerdirigent das Zürcher Jugendsinfonieorchester Nota Bene und führt jährlich ein Sommer-Orchesterlager durch. Daneben konzertiert er regelmässig auch mit anderen Orchestern, in diesem Sommer beispielsweise mit dem Basler Sinfonieorchester und den Bucharest Symphonic Players.